Prepare 2015Die Gründerakademie „Prepare!“ richtet sich an junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die ihre in der Forschung erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen in unternehmerische Tätigkeiten umsetzen wollen. Auch im Jahr 2015 hat die Stiftung Industrieforschung zusammen mit der Humboldt Innovation GmbH und dem Berliner B!Gründet-Netzwerk wieder Angehörige Berliner Universitäten und Forschungszentren in kleinen multidisziplinären Teams zusammengebracht, sie in den grundlegenden Methoden des Lean Canvas Modells geschult und Business-Modelle erarbeiten lassen, die tragfähig genug sind, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Im Zentrum der Akademie standen zwei Präsenztage, an deren Ende die Gründungsideen einer kompetenten Fachjury aus mittelständischen Unternehmern und Gründern vorgestellt wurden. Diese Fachjury hat drei der vorgeschlagenen Projekte mit einem kleinen Geldpreis prämiert.

Prepare 2015Der erste Preis ging an eine von Chemikern angeführte Gruppe, die eine neuartige Technologie für die Produktion Nano- und Submikropulver in Lösungsmitteln zur Marktreife von führen will. Diese Technologie erlaubt die direkte Produktion eines Nanopulvers im flüssigen Medium, was dessen Nutzung und Weiterverarbeitung beim Endkunden vereinfacht und sicherer macht.

Prepare 2015Mit einer völlig anderen Idee konnten die Preisträger des zweiten Preises punkten. Diese möchten eine ganze Reihe von hochwertigen Notizbüchern gestalten, in denen die Lineatur selbst zum Designobjekt erklärt wird. Alle Notizbücher sehen äußerlich gleich aus, unterscheiden sich aber durch eine andere, konzeptuell asymmetrische aber dennoch intuitiv zu gebrauchende Lineatur.

Prepare 2015Den dritten Preis erhielten Wissenschaftlerinnen, deren Plan es ist, eine Internetplattform zur Verfügung zu stellen, auf der wissenschaftliche Arbeitsgruppen ihre derzeit nicht genutzten Laborkapazitäten in Form von Ausstattung, Geräten und Methoden listen können. So soll ein Netzwerk von Arbeitsgruppen entstehen, das Forschungsressourcen und -geräte verzeichnet und vermittelt.

(alle Fotos: P. Tettenborn)

nach oben
Stand: 30.03.2017
Barkhovenallee 1 | 45239 Essen | Tel 0201 - 8401-160 | Fax 0201 - 8401-255 | E-Mail