PetersbergEuro-Schuldenkrise, schwer kalkulierbare Preisentwicklungen bei Energie und Rohstoffen – dies sind nur zwei der Faktoren, die derzeit zu starken Verunsicherungen auf den Märkten führen. Immer kürzere und heftigere Konjunkturzyklen sind die Folge. Wie können gerade mittelständische Unternehmen in einem Umfeld unsicherer Märkte dem Auf und Ab trotzen und durch mutiges, agiles Handeln dauerhaft erfolgreich sein? Beim diesjährigen „Petersberger Industriedialog“ am 19. Juni 2012 berichten erfolgreiche Unternehmer, wie sie ihre Firmen solide für die Zukunft aufgestellt haben. Der „Petersberger Industriedialog“ wird gemeinsam von den Industrie- und Handelskammern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie der Stiftung Industrieforschung ausgerichtet. Interessenten sind herzlich eingeladen – die Einladung steht hier zum Download bereit.

nach oben

Stiftungs-Preisträger erläutern ihre Arbeiten

Mit insgesamt 10.000 Euro zeichnete die Stiftung Industrieforschung im Herbst 2013 drei Dissertationen aus, die nicht nur nach wissenschaftlichen Kriterien hervorragend waren, sondern auch der mittelständischen Praxis wichtige Impulse gaben. In kurzen Videos erläutern die Preisträger – Dr. Nadia Nabout, Dr. Kersten Lange und Dr. Friedrich Sommer – die Kernpunkte ihrer Arbeiten.

Weitere Informationen zur Preisverleihung 2013 finden Sie hier.

Stand: 07.02.2017
Barkhovenallee 1 | 45239 Essen | Tel 0201 - 8401-160 | Fax 0201 - 8401-255 | E-Mail