Julia Tröndle2012 erhielt sie ein Stipendium der Stiftung Industrieforschung für Ihre Masterarbeit. Jetzt wurde sie für diese Arbeit mit dem Preis des Zukunftsforums Biotechnologie der DECHEMA ausgezeichnet: Julia Tröndle vom Lehrstuhl für Bioverfahrenstechnik der TU München. In ihrer Arbeit hatte sie untersucht, warum bei der Produktion proteinogener L-Aminosäuren – die etwa in Tierernährung, Lebensmittelindustrie oder für Infusionslösungen eingesetzt werden – auf Basis von Glycerin und Ammoniak die Produktbildung nach 20 bis 24 Stunden stark abfällt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.dechema.de/06_2013_d.html

nach oben

Stiftungs-Preisträger erläutern ihre Arbeiten

Mit insgesamt 10.000 Euro zeichnete die Stiftung Industrieforschung im Herbst 2013 drei Dissertationen aus, die nicht nur nach wissenschaftlichen Kriterien hervorragend waren, sondern auch der mittelständischen Praxis wichtige Impulse gaben. In kurzen Videos erläutern die Preisträger – Dr. Nadia Nabout, Dr. Kersten Lange und Dr. Friedrich Sommer – die Kernpunkte ihrer Arbeiten.

Weitere Informationen zur Preisverleihung 2013 finden Sie hier.

Stand: 07.02.2017
Barkhovenallee 1 | 45239 Essen | Tel 0201 - 8401-160 | Fax 0201 - 8401-255 | E-Mail